Blog

Home / Blog
KeConcierge logismart

KEBA powered by logismart

KeConcierge logismart

Basis für das KeConcierge System sind die zuverlässigen KePol Paketstationen von KEBA, die seit fast 20 Jahren bei führenden Post- und Logistik-Unternehmen weltweit im Einsatz sind. Im Hintergrund läuft die smarte Softwarelösung von logismart. Diese stellt die dynamische Zuweisung von Paketfächern an die einlagernden Paketzusteller sicher und informiert Empfänger via benutzerfreundlicher Smartphone-App über das abholbereite Paket.

Paketanlage
vom Marktführer mit innovativer Technik für Mehrparteienhäuser & Siedlungen

Die Bestellungen und damit das Paketvolumen steigen jährlich um ca. 20%. Die Zustellung der Pakete zu Zeiten wo viele Kunden nicht zu Hause sind, ist nicht mehr zeitgemäß. Die Lösung ist ein KeConcierge von KEBA powered by logismart. An einer KeConcierge Empfangsstation können alle Zusteller gleichermaßen Ihre Pakete abliefern. Jeder Bewohner eines Mehrparteienhauses, welches über einen KeConcierge verfügt, kommt in den Genuss seinen Paketen nicht mehr nachlaufen zu müssen.
Den gesamten Pressetext können Sie hier nachlesen. 

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Für alle Zusteller
  • Benachrichtigung via APP
  • Keine IT-Kenntnisse notwendig
  • Sichere Aufbewahrung Ihrer Pakete
  • 24/7 verfügbar
  • Modular erweiterbar
Logo KeConcierge

Zusammenarbeit auf Augenhöhe

KEBA wurde sehr früh auf logismart aufmerksam. Nach einem sehr raschen und unkomplizierten Kennenlernen im Februar 2018 wurden in weiteren Terminen die Details geklärt um schlussendlich im September 2018 den Startschuss für eine Zusammenarbeit zu geben.


Hybridprojekt „KeConcierge“
wurde geboren

Die Projektmitglieder von KEBA und logismart arbeiten gemeinsam an einem Ziel:  Das Angebot einer hochwertigen und dennoch kostenbewussten Paketanlage für die Bewohner von Mehrparteienhäuser, sowie gleichzeitig einer Erleichterung für die Zusteller aller Logistikfirmen.

KeConcierge

Der KeConcierge - die sichere & preiswerte Möglichkeit für den Paketempfang in Ihrem Mehrparteienhaus oder Ihrer Wohnsiedlung. (Foto: KEBA AG, Produktbild)

Fotorechte: Verena Steinbichler, logismart gmbh

Fotomix Laufwunder und Innovation Summit 2019

Der Verein zur Förderung von Innovation bei Dienstleistern ist DAS Innovationsnetzwerk - logismart ist seit Mai dabei!

Dass Innovationen durch Ideenaustausch und permanente Weiterentwicklungen entstehen, wurde eindrucksvoll am 
3. SUMMIT 4 INNOVATION am 10. Mai 2019 in der Sky Longe des AEC Linz demonstriert. Teilnehmer aus allen Branchen und Funktionen nutzten das beliebte Format, um sich Impulse für ihre Arbeit zu holen und Kontakte für gemeinsame Projekte zu knüpfen. 

Mehr über die Veranstaltung finden Sie hier!

Unsere Neugierde für dieses Event und den Verein dazu wurde auf XING geweckt. Ohne weitere Informationen vorab, haben wir uns auf einen netten Nachmittag am 10.5. in der Sky Longe in Linz gefreut. Unsere Erwartungen wurden übertroffen! Eine Vielzahl an interessanten Teilnehmern und sehr informative Vorträge haben uns durch den Nachmittag und Abend begleitet. Danke nochmal an die Veranstalter, wir freuen uns auf die Mitgliedschaft um weiterhin bei euren Events dabei zu sein und weiterhin so nette Leute kennen zu lernen.

Mehr über den Verein finden Sie hier!

Laufwunder in Kronstorf - logismart war dabei!

Der Zugang zur Bildung sollte ein vielfältiger sein. Das Lehrerteam der Volksschule Kronstorf legt Wert darauf, den Unterricht so abwechslungsreich als möglich zu gestalten. Neben klassischem Unterricht stehen Ausflüge, Exkursionen und auch viel Bewegung auf dem Programm. Zu einem Fixpunkt im Kronstorfer Schuljahr zählt mittlerweile das Laufwunder: Dreimal in der Woche wird vor dem Unterricht mit einem Ziel vor Augen trainiert: Beim Laufwunder so viele Runden als möglich rund um den Fußballplatz zu schaffen. Zum Leidwesen der (groß-)elterlichen Geldbörsen, die von den Kindern vor dem Laufevent am 24.5.2019 als Sponsoren an Land gezogen wurden und auf jede gelaufene Runde des Kindes Geld gesetzt haben. Beachtlich ist die Leistung der Kinder jedenfalls: Die Kinder liefen im Schnitt 20 (!) Runden um den Fußballplatz in ca. 50 Minuten – mit einem Umfang von 340 m sind das durchschnittlich 6,8 km. Das gesammelte Geld wird ausschließlich für schulisches Inventar verwendet.

logismart freut sich als Sponsor dieses wichtige Event zu unterstützen – weiter so ihr tüchtigen Läufer!

Sponsoring Laufwunder Kronstorf

Fotorechte: Verena Steinbichler, logismart gmbh

Unternehmens- und Mitarbeiter-Paketanlage

Steigern Sie Ihre Employer Branding

Ergänzen Sie Ihre Mitarbeiter-Benefits mit einer Paketanlage

Das Paketaufkommen steigt jährlich um fast 25 %, die Mitarbeiter sind aber nicht zu Hause, wenn die Zusteller kommen und daher wird sehr oft der Arbeitsplatz als Lieferadresse angegeben. Aber nicht alle Unternehmen ermöglichen es den Mitarbeitern Pakete in die Firma schicken zu lassen. Die Angst vor einer Paketflut beim Empfang oder auf den Schreibtischen und abgelenkte Mitarbeiter, ist zu hoch.

Hier ist die Lösung: eine smarte und formschöne Paketanlage für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter!

 

Mitarbeiter-Paketanlage

Mit logismart setzen Sie Ihre Mitarbeiter-Paketanlage ganz easy um!

Nennen Sie uns die Anzahl der Mitarbeiter und den Wunschstandort der Anlage und wir schicken Ihnen ein unverbindliches Angebot zu. logismart bietet Ihnen standardisierte Anlagen, modulare Systeme oder völlig flexible Anlagen an. Die Technik bleibt die gleiche, Sie entscheiden das Drumherum.

Wie funktioniert es?
Die Anlage wird in Betrieb genommen, die Mitarbeiter melden sich mit der logismart App an und ermöglichen damit den Zustellern Pakete darin abzulegen. Die Zusteller ersparen sich den Weg zum Empfang und in die Büros zu den Mitarbeitern. Keine Ablenkung der Kollegen beim Empfang oder bei den Mitarbeitern am Schreibtisch. Die Pakete können ganz einfach beim Nachhause gehen bei der Anlage abgeholt werden! Die Push-Nachricht nach Paketabgabe erhalten die Mitarbeiter ganz smart per App auf Ihrem Smartphone.

Nähere Informationen finden Sie auch hier!

Mann überrascht weil Paket leer ist

"Zusteller bestätigt Abgabe von Paket einfach selbst..."

"Das Paket wurde ohne Abstellgenehmigung vor dem Haus abgelegt..."

Zeitungsartikel mit diesen oder ähnlichen Inhalten liest man in letzter Zeit immer öfter. Haben Sie das auch bemerkt? Warum ist das so? Das Paketaufkommen steigt jährlich um ca. 20 %, diese Steigerung lässt sich weder aufhalten, noch wird es wieder einen Rückgang geben. Im Gegenteil, die Zahlen der Bestellungen und damit verbundenen Paketlieferungen werden weiter unaufhaltsam steigen.
Paket vor der Haustüre

Berichte wie diese und andere wo Empfänger sich über nicht erhaltene oder leere Pakete beschweren werden immer häufiger. Aber eines macht uns besonders große Sorgen, es gibt das „ordentliche“ System der Abstellgenehmigungen von allen Zustellfirmen. Wieso kann es dann vorkommen, dass Empfänger OHNE einer Abstellgenehmigung ihre Pakete vor der Haustüre vorfinden, wenn sie nach Hause kommen? Werfen die Zustellfirmen ihre eigenen Prinzipien und Sicherheitsrichtlinien über Board und erlauben ihren Fahrern diese Vorgehensweise? Oder wäre es korrekterweise verboten ein Paket ohne Abstellgenehmigung abzuliefern aber die Fahrer entscheiden individuell? Wir wissen es nicht, aber vermuten eine Mischung von beiden. Aber wo hört sich der Spaß auf? Muss immer erst was passieren bzw. müsste sich die Anzahl der Beschwerden drastisch erhöhen, dass die Richtlinien und Vorgaben korrekt eingehalten werden?

Fazit: Ein Paket sollte nur dem Empfänger (oder im Haushalt lebenden Personen) ausgehändigt werden. Ist man nicht zu Hause, so sollte das Paket wieder mitgenommen werden und ein entsprechender Hinweis (Abholschein) hinterlegt werden. Hat der Empfänger eine Abstellgenehmigung ausgefüllt und an die Zustellfirma übermittelt, so hat der Fahrer die Erlaubnis das Paket an diesem genannten Ort (z. B. unsicher vor der Haustüre, oder sicher in einer privaten Paketbox bzw. Paketanlage beim Wohnhaus) zu hinterlegen. Ist diese Hinterlegungsmöglichkeit besetzt oder nicht erreichbar, so sollte der Fahrer wie oben genannt das Paket mitnehmen und den Hinweis hinterlegen.

Liebe Zustellfirmen, der Versuch die Pakete den Empfängern „zuzustellen“ wird immer schwieriger, die Probleme rund um dieses Thema häufen sich. Arbeiten wir gemeinsam an zeitgemäßen und smarten Lösungen, die es den Kunden erlauben ihre Pakete jederzeit an zentralen Plätzen abzuholen. 

Übrigens, 4 Wochen bis Weihnachten… 

lsm supported bei tech2b

„Sie haben eine Idee, aber alle Ihre Freunde, Bekannten und KollegInnen sagen: „Du spinnst ja“? Prima, dann sind Sie bei uns womöglich genau richtig. Denn wir sind: der Inkubator. Ein richtig guter Grund für GründerInnen. Der Ort, an dem Spinner zum Winner werden.“ (Quelle: https://www.tech2b.at/gruendungsangebot/gruendungsberatung-aplusb-scale-up)

Solche „Spinner“ waren wir bereits letztes Jahr. Das Unternehmen logismart gmbh wurde im Oktober 2017 gegründet, aber wir freuen uns, dass unsere innovativen Ideen beim tech2b-Team Anklang gefunden haben und wir nach unserer Bewerbung im Sommer 2018 seit 1. September im Pre-Scale-Up-Programm aufgenommen wurden. So läuft der Ablauf kurz zusammengefasst:

Tech2b PreScaleUp
Quelle: https://www.tech2b.at/gruendungsangebot/gruendungsberatung-aplusb-scale-up

Ein Haufen extrem freundlicher und hilfsbereiter Leute, das war unser erster Eindruckt des gesamten tech2b-Teams und dieser hat sich bis dato nicht geändert. Professionelle Infos der Experten sowie die Möglichkeit in den Räumlichkeiten von tech2b Meetings abzuhalten runden das Gesamtpaket der Betreuung ab. Die Bewerbung verläuft bereits voll digital und strukturiert ab. Nach der Aufnahme und Zuteilung des tech2b-Betreuers wird ein passender Mentor aus den Bereichen eurer Wahl (Technik, Wirtschaft, usw.) gesucht. Gerne können auch eigene Vorschläge eingebracht werden. Diese werden vom tech2b-Team aufgenommen um anschließend mit den Personen in Kontakt zu treten.

Wir freuen uns auf die weiteren Monate und hoffen noch länger in diesen innovativen Kreisen mitwirken zu dürfen.

Für alle Interessierten, schaut mal rein auf www.tech2b.at


CLOSE
CLOSE