Blog

Home / Blog
Mann überrascht weil Paket leer ist

"Zusteller bestätigt Abgabe von Paket einfach selbst..."

"Das Paket wurde ohne Abstellgenehmigung vor dem Haus abgelegt..."

Zeitungsartikel mit diesen oder ähnlichen Inhalten häufen sich in letzter Zeit. Haben Sie das auch bemerkt? Warum ist das so? Das Paketaufkommen steigt jährlich um ca. 20 %, diese Steigerung lässt sich weder aufhalten, noch wird es wieder einen Rückgang geben. Im Gegenteil, die Zahlen der Bestellungen und damit verbundenen Paketlieferungen werden weiter unaufhaltsam steigen.
Paket vor der Haustüre

Berichte wie diese und andere wo Empfänger sich über nicht erhaltene oder leere Pakete beschweren werden immer häufiger. Aber eines macht uns besonders Sorgen? Es gibt das „ordentliche“ System der Abstellgenehmigungen von allen Zustellfirmen. Wieso kann es dann vorkommen, dass Empfänger OHNE einer Abstellgenehmigung ihre Pakete vor der Haustüre vorfinden, wenn sie nach Hause kommen? Werfen die Zustellfirmen ihre eigenen Prinzipien und Sicherheitsrichtlinien über Board und erlauben ihren Fahrern diese Vorgehensweise? Oder wäre es korrekterweise verboten ein Paket ohne Abstellgenehmigung abzuliefern aber die Fahrer entscheiden individuell? Wir wissen es nicht, aber vermuten eine Mischung von beiden. Aber wo hört sich der Spaß auf? Muss immer erst was passieren bzw. müsste sich die Anzahl der Beschwerden drastisch erhöhen, dass die Richtlinien und Vorgaben korrekt eingehalten werden?

Fazit: Ein Paket sollte nur dem Empfänger (oder im Haushalt lebenden Personen) ausgehändigt werden. Ist man nicht zu Hause, so sollte das Paket wieder mitgenommen werden und ein entsprechender Hinweis (Abholschein) hinterlegt werden. Hat der Empfänger eine Abstellgenehmigung ausgefüllt und an die Zustellfirma übermittelt, so hat der Fahrer die Erlaubnis das Paket an diesem genannten Ort (z. B. unsicher vor der Haustüre, oder sicher in einer privaten Paketbox bzw. Paketanlage beim Wohnhaus) zu hinterlegen. Ist diese Hinterlegungsmöglichkeit besetzt oder nicht erreichbar, so sollte der Fahrer wie oben genannt das Paket mitnehmen und den Hinweis hinterlegen.

Liebe Zustellfirmen, der Versuch die Pakete den Empfängern „zuzustellen“ wird immer schwieriger, die Probleme rund um dieses Thema häufen sich. Arbeiten wir gemeinsam an zeitgemäßen und smarten Lösungen, die es den Kunden erlauben ihre Pakete jederzeit an zentralen Plätzen abzuholen. 

Übrigens, 4 Wochen bis Weihnachten… 

lsm supported bei tech2b

„Sie haben eine Idee, aber alle Ihre Freunde, Bekannten und KollegInnen sagen: „Du spinnst ja“? Prima, dann sind Sie bei uns womöglich genau richtig. Denn wir sind: der Inkubator. Ein richtig guter Grund für GründerInnen. Der Ort, an dem Spinner zum Winner werden.“ (Quelle: https://www.tech2b.at/gruendungsangebot/gruendungsberatung-aplusb-scale-up)

Solche „Spinner“ waren wir bereits letztes Jahr. Das Unternehmen logismart gmbh wurde im Oktober 2017 gegründet, aber wir freuen uns, dass unsere innovativen Ideen beim tech2b-Team Anklang gefunden haben und wir nach unserer Bewerbung im Sommer 2018 seit 1. September im Pre-Scale-Up-Programm aufgenommen wurden. So läuft der Ablauf kurz zusammengefasst:

tech2b_PreScaleUp
Quelle: https://www.tech2b.at/gruendungsangebot/gruendungsberatung-aplusb-scale-up

Ein Haufen extrem freundlicher und hilfsbereiter Leute, das war unser erster Eindruckt des gesamten tech2b-Teams und dieser hat sich bis dato nicht geändert. Professionelle Infos der Experten sowie die Möglichkeit in den Räumlichkeiten von tech2b Meetings abzuhalten runden das Gesamtpaket der Betreuung ab. Die Bewerbung verläuft bereits voll digital und strukturiert ab. Nach der Aufnahme und Zuteilung des tech2b-Betreuers wird ein passender Mentor aus den Bereichen eurer Wahl (Technik, Wirtschaft, usw.) gesucht. Gerne können auch eigene Vorschläge eingebracht werden. Diese werden vom tech2b-Team aufgenommen um anschließend mit den Personen in Kontakt zu treten.

Wir freuen uns auf die weiteren Monate und hoffen noch länger in diesen innovativen Kreisen mitwirken zu dürfen.

Für alle Interessierten, schaut mal rein auf www.tech2b.at

18.07.2018

logismart unterwegs

Die Startup-Szene wächst und wächst…und logismart ist mittendrin!

Im Herzen von Österreich, im Zentralraum OÖ, gibt es eine stark agierende und immer größer werdende Startup-Szene. Die Gründer von logismart haben sich mit dem Linz-nahen Bürostandort einen perfekten Ort für ihre innovativen und smarten Lösungen ausgesucht. Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen steht im Mittelpunkt der Leistungen unseres Teams, im Besonderen hat es uns die „Last Mile“ der Paketlogistik angetan. Über diese und andere interessante Themen haben Verena und Jürgen Steinbichler in den letzten Monaten und Wochen bei diversen Veranstaltungen erzählt. Von der Innovationweek der FH OÖ (Campus Steyr) , über den Austrian Startup-Stammtisch bei der factory300 und der Teilnahme bei der STEP>one Pitch-Contest auf der JKU (Kepler Society), bishin zum E-Commerce Business Frühstück bei DHL Express in Wien.

Innovationweek FH OÖ (Campus Steyr)

Studierende des Masterstudienganges „Supply Chain Management“ durften sich im Mai 2018 eine Woche lang in den Räumlichkeiten der factory300, in der Tabakfabrik in Linz, mit Fragestellungen rund um das Thema „Logistik“ beschäftigen. Verschiedene Unternehmen haben den „Innovationsgeist“ und die „externe“ Sicht der Studierenden genutzt und haben eine ausgewählte Problemstellung an die Projektleiterin Dr.  Freudenthaler-Mayrhofer der FH Steyr übermittelt. Am Ende der Woche wurden die Ergebnisse vor allen Vertretern der Unternehmen gepitcht. Auch logismart durfte eine Projekausarbeitung entgegennehmen und bedankt sich hiermit nochmal bei den Teilnehmern!

Austrian Startup-Stammtisch (factory300)

In regelmäßigen Abständen treffen sich verschiedenen Startups aus ganz Österreich beim sogenannten „Austrian Startup-Stammtisch“ in der factory300 in der Tabakfabrik in Linz. An diesem speziellen Termin haben Founder von drei bereits bekannten Startups über deren Gründung, erste Kunden und weitere Plänen erzählt. Besonderes Augenmerk lag dabei auch bei der Frage nach „Rückschlägen“ und Tipps wie man diese als „junger Unternehmer“ am besten überwinden kann. Herzlichen Dank an diesen netten Abend!

STEP>one Ready @JKU (Kepler Society)

Eine Ausschreibung in den OÖN fiel dem Team von logismart ins Auge: Auf der JKU veranstaltet die Kepler Society einen Tag lang Workshops für Startups. Das Besondere dabei: Man konnte sich nach dem eigenen „Gründerstatus“ (Idee – in Gründung – gegründet) einstufen und hatte so die Möglichkeit genau DIE Informationen mitzunehmen, die man in seiner Situation als (zukünftiges) Startup benötigt. Das Team von logismart nahm an der Gruppe „STEP>one Ready“ teil und durfte Abends auch auf der Bühne beim Pitch-Contest sein Bestes geben. Danke an die Veranstalter für dieses top organisierte Tagesprogramm und den gelungenen Abend!

E-Commerce Frühstück bei DHL Express 

„Xing sei dank“ sind wir auf diese spannende Veranstaltung über die „Logistik-Gruppe“ aufmerksam geworden und haben einen sehr spannenden Vormittag im Juni in Wien verbracht. DHL Express veranstaltet regelmäßig Veranstaltungen zu innovativen Themen. Bei diesem Frühstück gab es neben einem herrlichen Buffet, Top-Referenten aus der Praxis (Handelsverband, Google, uvm.). Herzlichen Dank für diesen gemütlichen Brunch zum Netzwerken!

In den nächsten Wochen und Monaten stehen noch weitere spannende Veranstaltungen am Programm. Das Team von logismart freut sich auf’s weitere „Netzwerken“ mit vielen Personen aus den verschiedensten Bereichen.
Sie haben Fragen und Feedback zu unseren Produkten?

Briefkasten war gestern – Paketbox ist heute

Die Zahl der verschickten Briefe sinkt jährlich massiv, die Anzahl der Paketlieferungen steigt hingegen jedes Jahr enorm! Wer braucht also heute noch einen Briefkasten? Niemand! Denken Sie an Ihre Online-Bestellungen die während der Arbeitszeit zu Hause ankommen. Die Briefe und Prospekte kann der Zusteller natürlich auch in Ihrer Paketbox hinterlegen.

Das Team rund um logismart beschäftigt sich mit der Digitalisierung

 

Endlich war es soweit, wir konnten logismart live präsentieren! Die Energiesparmesse in Wels ist österreichweit einer der wichtigsten Messen für alle Interessierten zu den Themen Hausbau, Hausumbau, Renovierung, neue Heizsysteme, Hausautomatisierung, uvm. Auch im heurigen Jahr waren ca. 95.000 Besucher von Freitag bis Sonntag am Messegelände unterwegs!

In den letzten Wochen lag der Fokus des logismart-Teams bei den Vorbereitungen für

CLOSE
CLOSE