Was macht das Paket hier?

Home / Artikel & Blogs / Was macht das Paket hier?

"Zusteller bestätigt Abgabe von Paket einfach selbst..."

"Das Paket wurde ohne Abstellgenehmigung vor dem Haus abgelegt..."

Zeitungsartikel mit diesen oder ähnlichen Inhalten häufen sich in letzter Zeit. Haben Sie das auch bemerkt? Warum ist das so? Das Paketaufkommen steigt jährlich um ca. 20 %, diese Steigerung lässt sich weder aufhalten, noch wird es wieder einen Rückgang geben. Im Gegenteil, die Zahlen der Bestellungen und damit verbundenen Paketlieferungen werden weiter unaufhaltsam steigen.
Paket vor der Haustüre

Berichte wie diese und andere wo Empfänger sich über nicht erhaltene oder leere Pakete beschweren werden immer häufiger. Aber eines macht uns besonders Sorgen? Es gibt das „ordentliche“ System der Abstellgenehmigungen von allen Zustellfirmen. Wieso kann es dann vorkommen, dass Empfänger OHNE einer Abstellgenehmigung ihre Pakete vor der Haustüre vorfinden, wenn sie nach Hause kommen? Werfen die Zustellfirmen ihre eigenen Prinzipien und Sicherheitsrichtlinien über Board und erlauben ihren Fahrern diese Vorgehensweise? Oder wäre es korrekterweise verboten ein Paket ohne Abstellgenehmigung abzuliefern aber die Fahrer entscheiden individuell? Wir wissen es nicht, aber vermuten eine Mischung von beiden. Aber wo hört sich der Spaß auf? Muss immer erst was passieren bzw. müsste sich die Anzahl der Beschwerden drastisch erhöhen, dass die Richtlinien und Vorgaben korrekt eingehalten werden?

Fazit: Ein Paket sollte nur dem Empfänger (oder im Haushalt lebenden Personen) ausgehändigt werden. Ist man nicht zu Hause, so sollte das Paket wieder mitgenommen werden und ein entsprechender Hinweis (Abholschein) hinterlegt werden. Hat der Empfänger eine Abstellgenehmigung ausgefüllt und an die Zustellfirma übermittelt, so hat der Fahrer die Erlaubnis das Paket an diesem genannten Ort (z. B. unsicher vor der Haustüre, oder sicher in einer privaten Paketbox bzw. Paketanlage beim Wohnhaus) zu hinterlegen. Ist diese Hinterlegungsmöglichkeit besetzt oder nicht erreichbar, so sollte der Fahrer wie oben genannt das Paket mitnehmen und den Hinweis hinterlegen.

Liebe Zustellfirmen, der Versuch die Pakete den Empfängern „zuzustellen“ wird immer schwieriger, die Probleme rund um dieses Thema häufen sich. Arbeiten wir gemeinsam an zeitgemäßen und smarten Lösungen, die es den Kunden erlauben ihre Pakete jederzeit an zentralen Plätzen abzuholen. 

Übrigens, 4 Wochen bis Weihnachten… 

CLOSE
CLOSE